A DAY WITH ENDLESS LOVE

 

“Ist es überhaupt schön im Moment zu heiraten? Mit den vielen Corona-Regeln?“,  dass fragten sich Jüly und Can kurz nach ihrer Verlobung und uns auch als wir sie trafen. Wir sagten natürlich: „JA!“. Es ist sicherlich anders, aber auch besonders und irgendwie rückt man noch näher als Familie zusammen. Also wurde beschloßen die Hochzeit in München zu planen und schneller als gedacht war es dann auch schon so weit.

 

Standesamtlich sollte, in der historischen Villa der Mandlstraße direkt am Englischen Garten, geheiratet werden. Wir, als Hochzeitsfotografen lieben die Mandlstraße, da sie eben fernab vom Trubel der Münchner Innenstadt ist und trotzdem mitten im schönen Schwabing liegt.

 

Die Trauung musste zwar mit Mund- und Nasenschutz stattfinden, aber zu den wichtigen Momenten durften sie die Maske abnehmen 🙂 Die Gäste standen schon Spalier als wir rauskamen und Korken knallten! Nach dem Anstoßen hatten sich Jüly und Can eine sehr schöne Idee einfallen lassen um ein bisschen den Moment zu Zweit zu genießen und Bilder zu machen. Sie hatten Rikschas für sich und uns organisiert! Das war wirklich originell! Wir machten eine kleine Tour durch den Englischen Garten und durch die münchner Maximilianstraße. Während der Fahrt machten wir unsere Bilder und fühlten uns zum ersten Mal ein bisschen wie Paparazzis.

 

Unser Ziel war die schöne, stylische Rooftopbar des „Haus im Tal“ mitten in der Altstadt. Es gab leckere Drinks, hübsches Fingerfood und wunderbare Musik eines Saxophons Spielers. Zusammen mit den Gästen feierten wir mit einem Gin Tonic das Brautpaar Jüly und Can und stießen auf die kommende Hochzeitsfeier in der Türkei an!

Wir freuen uns schon sehr!